von Magnus BühlSind Sie häufig auf Geschäftsreise? Arbeiten Sie im Außendienst beim Kunden vor Ort? Wünschen Sie sich einen einfachen, schnellen und sicheren Zugang auf Ihren Rechner im Büro bzw. Ihr Firmennetzwerk? Ich zeige Ihnen Lösungen, wie Sie mit mehr Sicherheit als VPN es bietet, per USB-Stick auf Ihren Rechner zugreifen.  
Datenzugriff von überall per USB-Stick auf den eigenen Rechner Sicherer Fernzugriff (Remote) auf den eigenen Rechner – ein TraumViele Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler haben den Wunsch, von jedem Ort der Welt sicher auf den eigenen Rechner mit aktuellem Datenstand zugreifen zu können. Remote-/Fernzugriff ist heute kein Problem mehr, aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Ist ein völlig abgeschottetes Arbeiten aus der Ferne mit den eigenen Daten und Programmen möglich oder bleibt das ein Traum?

Verschlüsselter Fernzugriff mit mehrstufiger Authentifizierung
Dieses Problem nehmen sich immer mehr Lösungsanbieter zu Herzen. Aktuell punkten vor allem Lösungsanbieter, die Ihren Kunden eine zweistufige Authentifizierung anbieten können:

1. Stufe: Benutzername und Passwort
2. Stufe: Besitz einer einzigartigen Hardwarekomponente (USB-Stick, Chipkarte, Security-Token oder Security-Stick) Somit ist ein Zugriff von außen nur über die beiden Stufen Benutzer/Passwort und den Besitz der passenden Hardware möglich.

Zwei Lösungsanbieter: COMPUTENT Secure und ADDISON2Go
Die Firmen COMPUTENT Secure und ADDISON2Go haben beide entsprechende Lösungen entwickelt. ADDISON2Go hat sich auf das Kanzleiwesen spezialisiert. COMPUTENT Secure bietet seine Lösung großflächig vom Freiberufler bis zum Konzern an. Beide nutzen eine Kombination aus USB-Stick für den einzelnen User und eine Hardware-Box, die im Firmennetzwerk an den Router angeschlossen wird.

Weiterlesen auf Quelle: http://www.experto.de/b2b/computer/datenzugriff-von-ueberall-per-usb-stick-auf-den-eigenen-rechner.html