Corinna Göring von COMPUTENT informiert in einem Vortrag an der IHK-Schwaben über die Sicherheit von Remote-Zugriffslösungen
IHK-Schwaben Augsburg/Ettringen, 27.11.2013 Die IHK-Schwaben in Augsburg veranstaltete am 6. November ein IT-Security Forum, das sich mit dem Thema Datensicherheit und Internet befasste. Eine Reihe von hochkarätigen Spezialisten aus der IT-Security-Branche informierte die Besucher des Forums in Vorträgen ausführlich über IT-Schwachstellen, Spionage- Methoden übers Web und Techniken zum Schutz vor Hackerangriffen. Als Redner eingeladen war unter anderem Corinna Göring von der COMPUTENT GmbH. Sie dozierte in ihrem Vortrag über die richtige Auswahl von Remote-Desktop-Systemen im Hinblick auf IT-Security.
Der NSA-Abhörskandal hat eines gezeigt: Keine Daten, nicht einmal die von hochrangigen Regierungsmitgliedern, sind sicher vor fremden Zugriffen. Für Unternehmen gilt das gleiche. Sehr häufig gelingt es Hackern und Internetspionen mit technischen Tricks sensible Daten und Unternehmensinformationen abzugreifen oder Systeme lahmzulegen – mit teils weitreichenden finanziellen Folgen für die Betriebe. Das von der IHK Schwaben veranstaltete IT-Security Forum lieferte zur Problematik viele wertvolle Informationen und klärte in mehreren Fachvorträgen ausführlich über die Themen Datenspionage, IT-Sicherheitslücken, Datensicherheit und Datenschutz auf.
Eng verknüpft mit dem Thema IT-Sicherheit ist auch immer der Aufbau von Remote-Desktopverbindungen über das Internet. Hier gilt es zum Schutz der eigenen Daten stets einen möglichst sicheren Verbindungsaufbau zu generieren, um zu verhindern, dass sich Dritte darüber einen unberechtigten Zugang auf firmeninterne Geräte verschaffen. Zum Thema „Die Vielfalt der Remote-Zugriffslösungen: Welche ist die Richtige für mein Unternehmen“ informierte Corinna Göring von der COMPUTENT GmbH im Rahmen des IT-Security Forums über die Sicherheit von Remote-Desktop-Lösungen. Die COMPUTENT GmbH ist seit über 22 Jahren spezialisiert auf das Thema IT-Security und entwickelt auf diesem Gebiet innovative Lösungen für Unternehmen. Corinna Göring erläuterte die verschiedenen Arten von Fernzugriffslösungen auf andere Rechnergeräte wie z.B. über Remote Desktop Protocol (RDP), Virtual Private Network (VPN), Security-Token, SMS Passwort, Cloud-Lösungen und USB-Key-Lösungen und legte aufschlussreich dar, welche Vor- und Nachteile jede Verbindungsart im Hinblick auf IT-Security mit sich bringt.
Der Vortrag zeigte: Die perfekte Lösung für den Fernzugriff gibt es nicht. Zu unterschiedlich sind die Anforderungen jedes Unternehmens an eine sichere Remote-Verknüpfung. Deswegen ist die Auswahl der optimalen Remote-Lösung Sache von Spezialisten, die eine Verbindungsart auf die bestehenden Bedürfnisse und Vorraussetzungen eines jeden Unternehmens individuell anpassen und dadurch den größtmöglichen Sicherheitsfaktor erzielen.